Photovoltaikanlagen

Beratung & Planung

Bei der Planung einer eigenen PV Anlage auf seinem Haus- oder Hallendach sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Vereinfacht ausgedrückt ist eine PV Anlage ein Generator welcher aus der Sonne Strom erzeugt. Die Produktion von Strom ist also von der Jahreszeit so wie von dem Tageslauf der Sonne abhängig.

Im Sommer wird die größte Menge im Winter selbst an klaren und sonnigen Tagen ein eher kleiner Teil des Jahresertrages erzielt. In den Zeiten der Einspeisevergütung von 30 bis 50 Cent pro kwh war eine PV Anlage sicher ein reines Rentabilitätsobjekt. In Zeiten von hohen Strompreisen und einer Vergütung welche sich an den Marktpreisen orientiert ist eine PV Anlage mehr eine Preisgarantie für günstigen Strom.

Sicher rechnen sich noch PV Anlagen solange es eine Vergütung gibt aber die Zukunft geht sicher in Richtung Eigenverbrauch und Speichersysteme.

Bei der Planung spielt also einmal die Lage meines Daches eine Rolle so wie auch mein Stromverbrauch.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die elektrische Anbindung oder Integration an die vorhandene Stromversorgung. Wo kann der Wechselrichter platziert werden kann ich über meine Hausanschluss einspeisen oder habe ich genug Platz im Schaltschrank um alle vorgeschriebenen Geräte unterzubringen.

Die Belegung der Dachflächen war im klassischen Modell keine Frage „ alles Richtung Süden und soviel wie möglich“. Wenn man aber unter dem Gesichtpunkt des Eigenverbrauchs denkt ist das nicht mehr so eindeutig.

Entscheidend ist wie viel Grundlast kann ich abfangen und wann habe ich in meinem Haushalt die größten Verbrauchsspitzen. Danach sollte man heutzutage seine PV-Anlage dimensionieren und ausrichten.

Eine PV Anlage will wohl überlegt sein und eine vernünftige Planung erspart Ärger und sichert Ihren Ruhestand.


Gerne beraten wir Sie   +49 (0) 25 53 / 9 73 19 44


Folgen Sie uns auf Facebook


Unsere Empfehlungen